Amblers Steel , Herren Stiefel Braun braun

B00KW4LZFS

Amblers Steel , Herren Stiefel Braun braun

Amblers Steel , Herren Stiefel Braun braun
Amblers Steel , Herren Stiefel Braun braun

Einsatz von PSI control  für höhere Effizienz in der Netzführung

Berlin, 14. Oktober 2014 – Der russische Verteilnetzbetreiber Interregional Distribution Grid Company of Centre and Volga Region hat sich für den Einsatz des  Netzleitsystems PSI control  als Distribution Management System (DMS) in allen neun Regionalgesellschaften der Verteilnetzholding entschieden. PSI hatte bereits 2008 fünf SCADA-Systeme (Supervisory, Control and Data Acquisition) an IDGC of Centre and Volga Region geliefert. Im Rahmen des neuen Auftrags werden vier weitere Regionen mit PSI-SCADA-Systemen ausgestattet und in einem weiteren Schritt alle neun Systeme funktional zu DMS-Systemen erweitert.

Die IDGC of Centre and Volga Region ist eine der fünf größten Verteilnetzholdings in Russland. Ziele des Projektes sind geringere Kosten des Systembetriebs und genauere Netzberechnungen durch die Vereinheitlichung der Systeme in sämtlichen Regionen.

  • Lifestyle
  • Gesundheit
  • Integrationspartner in dem Projekt, das zu den technologisch anspruchsvollsten im russischen Energiemarkt zählt, ist CROC. CROC ist der führende russische Systemintegrator und eines der zehn größten IT-Unternehmen des Landes. Die gesamte Laufzeit des Projekts beträgt etwa 24 Monate.

    Die  PSI AG  entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für Energiemanagement (Gas, Öl, Elektrizität, Wärme, Energiehandel), Produktionsmanagement (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik) und Infrastrukturmanagement für Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt 1.700 Mitarbeiter weltweit.

  • Multimedia
  • Karriere
  • Für die stationäre Betreuung der Patienten mit psychischen Störungen steht ein Team von erfahrenen Psychologen und Psychotherapeuten der Abteilung Medizinische Psychologie mit den spezialisierten Fachbereichen  Psychotraumatologie  und Neuropsychologie  zur Verfügung.

    Familienangehörige sind oft einer ähnlichen Belastung ausgesetzt wie die Patienten. Gerade bei schwerstverletzten Patienten ist es aufgrund der zeitintensiven Behandlung und eventuell verbleibende körperlichen Behinderungen wichtig, dass sie ihre sozialen Kontakte aufrecht erhalten. Deshalb werden Angehörige in die psychologische Betreuung mit einbezogen. Eine weitestgehende Rückkehr in den Alltag verbunden mit einer größtmöglichen Partizipation sind das therapeutische Ziel für Patienten und Angehörige.  

    Ein weiterer Schwerpunkt der Abteilung Medizinische Psychologie ist die Erstellung von  Gutachten  im Bereich der Psychotraumatologie und Neuropsychologie. Die leitliniengestützte psychologische Begutachtung erfolgt zu diversen Fragestellungen, auch im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten.